Rettungshelferausbildung

Die Ausbildung von Rettungshelfern ist ausgerichtet auf die Funktion als Fahrer und die Unterstützung des Rettungssanitäters beim Krankentransport.

Zugangsvoraussetzungen

  • Vollendetes 18. Lebensjahr
  • Hauptschulabschluss oder gleichwertige Ausbildung

Die Rettungshelferausbildung umfasst 80 Stunden schulische Ausbildung zzgl. Prüfung sowie 80 praktische Ausbildungsstunden auf einer Lehrrettungswache. 

Ausbildungsverlauf

Teil 1: Theorie einschließlich Prüfung (80 Stunden)

Der theoretische Unterricht findet in Abendschulform fünfmal pro Woche von 18.30 bis 22.00 Uhr oder Tageskurs in der Zeit von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr oder in Wochendform in der Zeit von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr in unseren Unterrichtsräumen statt.

Teil 2: Praxis (80 Std.)

Das Rettungswachenpraktikum kann parallel oder im Anschluss an die Ausbildung ehrenamtlich in Dortmund abgeleistet werden. Hier stehen Ihnen unsere DRK-Lehrrettungswachen unter der Woche, nachmittags und an den Wochenenden zur Verfügung.

Termine

  • RH 2019-01 (Abendschule) vom 11.02.2019 bis 08.03.2019, Prüfung im Zeitraum vom 16.03.2019 bis 17.03.2019
  • RH 2019-02 vom 25.02.2019 bis 08.03.2019, Prüfung im Zeitraum vom 25.05.2019 bis 26.05.2019
  • RH 2019-03 vom 02.05.2019 bis 15.05.2019, Prüfung im Zeitraum vom 21.09.2019 bis 22.09.2019
  • RH 2019-04 vom 02.09.2019 bis 13.09.2019, Prüfung im Zeitraum vom 09.11.2019 bis 10.11.2019
  • RH 2019-05 (Abendschule) vom 04.10.2019 bis 31.10.2019
  • RH 2019-06 vom 18.10.2019 bis 31.10.2019

Lehrgangskosten Rettungshelferausbildung

Die Lehrgangskosten zum Rettungshelfer inkl. Prüfung (gem. APO) betragen 575,00 Euro.

  • Lehrgangsteilnehmer von DRK Verbänden erhalten einen Preisnachlass von 10 %. Die aktive Mitgliedschaft in einer Rotkreuzgemeinschaft muss durch den entsendenden DRK Verband bestätigt werden.
  • Bei mehr als zwei Teilnehmern eines DRK Verbandes sind Sonderpreisnachlässe möglich. Für Rückfragen - insbesondere zur Preisnachlässen - stehen Ihnen die Mitarbeiter des DRK Ausbildungszentrums gerne zur Verfügung.

Anmeldung

Anmeldungen werden über das Planungs- und Managementsystem (PMS) entgegen genommen. Hier können sich sowohl Mitglieder bzw. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kreisverbandes Dortmund als auch externe Teilnehmerinnen und Teilnehmer anmelden.