Ergänzungsausbildung und -prüfung für RettAss mit mehr als 5 Jahren Berufserfahrung - EP1

Freiwillige Ergänzungsausbildung 80 Stunden zur erfolgreichen Vorbereitung auf die Ergänzungsprüfung zum Notfallsanitäter.

Rettungsassistenten, die nachweislich über mehr als fünf Jahre Berufserfahrung oder vergleichbare Erfahrung (Einzelfallprüfung) verfügen, dürfen an einer staatlichen Ergänzungsprüfung teilnehmen.

Um eine erfolgreiche Prüfung zu absolvieren empfiehlt sich die Teilnahme an einem vorbereitenden Lehrgang, der die Prüfungsthemen abbildet und aktuelle Neuerungen/Entwicklungen in der präklinischen Notfallmedizin beinhaltet.

Die Themen der Ausbildung sind angelehnt an die im § 18 der Prüfungsbestimmungen vorgesehenen Themenbereiche zur mündlichen Ergänzungsprüfung:

  1. Kommunikation und Interaktion mit sowie Beratung von hilfesuchenden und hilfebedürftigen Menschen unter Berücksichtigung des jeweiligen Alters sowie soziologischer und psychologischer Aspekte
  2. Handeln im Rettungsdienst an Qualitätskriterien ausrichten, die an rechtlichen, wirtschaftlichen und ökologischen Rahmenbedingungen orientiert sind
  3. Bei der medizinischen Diagnostik und Therapie mitwirken, lebenserhaltende Maßnahmen und Maßnahmen zur Abwendung schwerer gesundheitlicher Schäden bis zum Eintreffen der Notärztin oder des Notarztes oder dem Beginn einer weiteren ärztlichen Versorgung durchführen

Die anschließende Prüfung praktisch/mündlich dauert je Prüfling zwischen 30 und maximal 40 Minuten je Themenblock. Im Rahmen der mündlichen Ergänzungsprüfung hat der Prüfling nachzuweisen, dass er die für die Tätigkeit als Notfallsanitäter benötigten Kompetenzen (Personal-, Sozial-, Selbstkompetenz) besitzt.

Die Ergänzungsprüfung zum Notfallsanitäter kann auch ohne die Teilnahme an der empfohlenen Ausbildung an unserer staatlich anerkannten Rettungsdienstschule absolviert werden.

Der Ergänzungsunterricht findet in zwei Vollzeitwochen, welche durch eine Selbstlernphase unterbrochen wird, statt. Der Unterricht ist sowohl theoretisch als auch praktisch aufgebaut.

Ergänzungslehrgang 01 / 2020

  • 1. Lehrgangswoche Montag, 11. Mai 2020 bis Freitag, 15. Mai 2020 (tgl. von 9:00 Uhr bis 16:15 Uhr)
  • Selbstlernphase
  • 2. Lehrgangswoche Montag, 25. Mai 2020 bis Freitag, 29. Mai 2020 (tgl. von 9:00 Uhr bis 16:15 Uhr)
  • Prüfungszeitraum von Samstag, 30. Mai 2020 bis Sonntag, 14. Juni 2020

Weitere Ergänzungslehrgänge (insbesondere geschlossene Gruppen) auf Anfrage möglich.

Ergänzungsprüfung

Die Ergänzungsprüfung (EP1) finden in den o. g. Prüfungszeiträumen an einem Tag statt.

Zur ausschließlichen Teilnahme an der Ergänzungsprüfung (EP1) melden Sie sich bitte spätestens fünf Wochen von Beginn des Prüfungszeitraumes bei uns an.

Hinweis

Die Zeiträume der Prüfungswoche können sich ggf. ändern.

Lehrgangskosten 80 Std. Ergänzungsausbildung zum Notfallsanitäter inkl. Prüfung

Die Lehrgangskosten inkl.Prüfung für die freiwillige Ergänzungsausbildung zum Notfallsanitäter betragen 1.745,00 Euro inkl. Lehrmaterial.

Die Prüfungskosten (ohne Teilnahme am Ergänzungslehrgang) betragen 500,00 Euro.

  • Lehrgangsteilnehmer von DRK Verbänden erhalten einen Preisnachlass von 10 % auf den Lehrgangspreis von 1.145,00 €. Die aktive Mitgliedschaft in einer Rotkreuzgemeinschaft muss durch den entsendenden DRK Verband bestätigt werden.
  • Bei mehr als drei Teilnehmern eines DRK Verbandes sind Sonderpreisnachlässe möglich. Für Rückfragen - insbesondere zur Preisnachlässen - stehen Ihnen die Mitarbeiter des DRK Ausbildungszentrums gerne zur Verfügung.
  • Anmeldung für die staatliche Ergänzungsprüfung zum Notfallsanitäter ohne freiwilligen Ergänzungslehrgang