Sie sind hier: Startseite » Angebote » Kindertageseinrichtungen » Mäusetal

Ihre Ansprechpartnerin

Frau

Irina Juhls-Detemple
(Leitung)

 

 

Öffnungszeiten

 

Montag bis Donnerstag
07.00 - 16.30 Uhr

Freitag 
07.00- 14.00 Uhr

 

Termin zur Anmeldung nach Vereinbarung:

Bitte verabreden Sie dazu telefonisch, von montags bis donnerstags in der Zeit von 10:00 -11.30 Uhr oder 14.30 –16.00 Uhr einen Termin.

 

Kontakt

DRK Kindertageseinrichtung „Mäusetal“
Bockenfelder Straße 62
44379 Dortmund

Tel.: 02 31 / 18 10 -66 30

Fax: 02 31 / 18 10 -66 39

E- Mail: Mäusetal@DRK-Dortmund.de

Kindertageseinrichtung "Mäusetal"

 

Am 13. November 2017, eröffnete das Deutsche Rote Kreuz Dortmund e.V. seine fünfte Kindertageseinrichtung. Sie liegt im Stadtteil Kirchlinde eingebettet im Schulzentrum der Bockenfelder Straße und trägt den Namen „Mäusetal“.

Wir betreuen in drei Gruppen ca. 58 Kinder im Alter von 0,4 Jahren bis zum Schuleintritt. Selbstverständlich bieten wir im Rahmen der wohnortnahen Einzelintegration auch Plätze für behinderte oder von Behinderung bedrohten Kindern an.

 

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag          7.00 bis 16.30 Uhr

Freitag                                    7.00 bis 14.00 Uhr

Die Schließungszeiten (Sommerferien, Konzeptionstage, Weihnachtsferien, etc.) werden gemeinsam mit dem Elternbeirat besprochen, festgelegt und frühzeitig bekannt gegeben.

Räumlichkeiten

  • 1 großzügiger Eingangsbereich mit einem bespielbaren Flur
  • 3 individuell eingerichtete Gruppenräume plus Nebenräume und Schlafräume für die U3 Kinder
  • 1 großer Bewegungsraum  
  • Leitungsbüro 
  • Personalraum
  • Küche

 Außengelände

  • Hügellandschaft
  • Befestigte Wege zum Fahrzeugfahren
  • Spielhäuser, Geräte zum Balancieren, Rutschen und Klettern
  • Wasser- und Matschanlage und Sandkisten für Sinneserfahrungen
  • ein Bodentrampolin zur Förderung der motorischen Fähigkeiten 
  • Beete um Obst und Gemüse anzupflanzen


Das Team

Die Kinder werden von 9 pädagogischen Fachkräften begleitet. Zusätzlich unterstützen uns in der Mittagszeit zwei Mitarbeiterinnen für Arbeiten im hauswirtschaftlichen Bereich. Wir bilden auch aus, somit freuen wir uns, zukünftige Fachkräfte begleiten und fördern zu dürfen.

 

Pädagogisches Konzept:

Unsere Arbeit richtet sich nach dem situationsorientierten Ansatz und der gruppenbezogenen Pädagogik.                                                                                             Eines unserer zentralen pädagogischen Ziele ist die ganzheitliche Förderung und die Unterstützung der Selbständigkeit jedes einzelnen Kindes. Dazu gehört u.a. das differenzierte Beobachten der Kinder, um ihre Bedürfnisse wahrzunehmen und anschließend gezielt zu fördern.Interkulturelle Erziehung bildet die Grundlage für ein friedvolles Zusammenleben, welches sich durch Toleranz, Akzeptanz, Offenheit und Wertschätzung auszeichnet. Wir sind ein Ort, an dem viele verschiedene Kulturen aufeinandertreffen und zusammenleben.Bewegung ist vom ersten Lebenstag an Motor der kindlichen Entwicklung, dies trifft auch auf den Erwerb der Sprache zu. Kinder entfalten ihr Sprachpotential im sozialen Kontext, im Austausch mit anderen – mit Kindern und Erwachsenen.

Schwerpunkte unseres Konzeptes

  • Sanfte Eingewöhnung in Anlehnung an das Berliner Modell
  • Lebensnahe und situationsorientierte Pädagogik
  • Alltagsintegrierte Sprachförderung
  • Bewegungserziehung (Psychomotorik)
  • Partizipation
  • Förderung der sozialen, emotionalen und interkulturellen Kompetenz
  • Förderung einer positiven Haltung der Kinder zu Natur und Umwelt
  • Förderung von Fantasie, Kreativität und Musikalität
  • Erziehungspartnerschaft und Elternberatung
  • Integrative Förderung und Unterstützung

Wenn sie interessiert sind unsere Einrichtung näher kennen zu lernen geben wir Ihnen gern in einem persönlichen Gespräch einen Einblick in unsere pädagogische Arbeit.

 

Eindrücke aus unserer Einrichtung