Freiwillige Helfer – neu Idee der spontanen Hilfsbereitschaft

In außergewöhnlichen Situationen sind die freiwilligen Helfer des Team Dortmund da, weil sie gebraucht werden. Durch die freiwillige Mitwirkung im Team Dortmund entstehen dem einzelnen Helfer keine verbindlichen Verpflichtungen.

Sie helfen ehrenamtlich, spontan und sind flexibel. In der täglichen Freizeitgestaltung sind die freiwilligen Helfer des Team Dortmund nicht aktiv in die Vereinsarbeit des Deutschen Roten Kreuzes in Dortmund eingebunden. Im Katastrophenfall und anderen Notsituationen jedoch können sie jederzeit als Katastrophenschutzhelfer in den Bereichen Betreuung, Verpflegung, Auskunftsdienst eingesetzt werden. Hierfür erhalten Sie eine kurze kostenfreie Grundausbildung, sowie ein- bis zweimal im Jahr werden die freiwilligen Helfer des Team Dortmund zu Fort- und Weiterbildungen eingeladen, um auf einem aktuellen Stand zu bleiben.

Durch die Registrierung im Team Dortmund können die freiwilligen Helfer schnell und effizient auf Verfügbarkeit angesprochen werden. Zusätzlich zur kostenfreien Ausbildung gibt es im Einsatz die notwendige Schutzbekleidung inkl. der "grauen Buxe".

Wenn Sie möchten und Ihre persönlichen zeitlichen Ressourcen es ermöglichen, können Sie auch die Ausbildung zum Sanitäter erlangen, an Übungen und geplanten Großeinsätzen teilnehmen.

Das Team Dortmund wird umso stärker, je mehr engagierte Bürger mitmachen. Dabei ist es gleich wer man ist, was man kann und wo man herkommt. Egal ob Student, Arzt oder Handwerker, Sekretärin oder Geschäftsführer - was zählt, ist die Einsatzbereitschaft und der Wille Menschen, die in Not sind, zu helfen.

Wenn Sie als freiwilliger Helfer für das DRK tätig sind, sind Sie selbstverständlich durch eine Unfallversicherung (UK Bund und Bahn) sowie Haftpflichtversicherung abgesichert.

Haben Sie Lust beim Team Dortmund sich zu beteiligen? Haben Sie Fragen zum Team Dortmund? Das Team der DRK-Servicestelle Ehrenamt im Kreisverband Dortmund steht Ihnen per E-Mail, Telefon gerne zur Verfügung.