Sie sind hier: Startseite

30.01.2019
Die Arbeitsgemeinschaft der Verbände der Freien Wohlfahrtspflege in Dortmund tagte in Schwerte

In der letzten Woche trafen sich die Geschäftsführerinnen und Geschäftsführer der Dortmunder Wohlfahrtsverbände zu einer zweitägigen Klausurtagung, um die Weiterentwicklung der Stadt Dortmund als soziale und lebenswerte Stadt aus der Sicht der anerkannten Verbände zu diskutieren.


Gemeinsam für ein soziales Dortmund will die Arbeitsgemeinschaft der Verbände der Freien Wohlfahrtspflege (AGV) weitere Angebote für die Bürger Dortmunds schaffen und die bestehenden Angebote optimieren. Die Geschäftsführungen der jeweiligen Verbände arbeiten eng zusammen, um auf kommunaler Ebene nachhaltig und gemeinnützig wirken zu können und tauschen sich regelmäßig zu verschiedenen Themen aus.

Die in der Klausurtagung erarbeiteten Standpunkte werden der Dortmunder Politik in Rat und Fachausschüssen, sowie der Stadtverwaltung zeitnah vorgestellt.


<- Zurück zu: Nachrichtenarchiv