Sie sind hier: Startseite

09.05.2019
DRK verteilte Kaffee zum Weltrotkreuztag in der Innenstadt

„DRK – kein kalter Kaffee“ - Rotkreuzbegründer Henry Dunant kam vor 191 Jahren auf die Welt und das DRK sorgte für den Geburtstagskaffee.


„DRK – kein kalter Kaffee“ - Rotkreuzbegründer Henry Dunant kam vor 191 Jahren auf die Welt und das DRK sorgte für den Geburtstagskaffee.

Zum alljährlichen Weltrotkreuztag am 8. Mai, an dem an Henry Dunant, dem Gründer der humanitären Organisation erinnert wird, verteilten ehrenamtliche Helferinnen und Helfer des Jugendrotkreuz Dortmund und des DRK Kreisverband Dortmund e. V. heißen Kaffee an Passanten in der Dortmunder Innenstadt. Unterstützt wurden Sie dabei von Nilgün Özel, Vizepräsidentin des DRK-Landesverbandes Westfalen-Lippe, und dem Landes-verbandsvorstandsvorsitzenden Dr. Hasan Sürgit.

An einem Infostand vor der Reinoldikirche konnten sich interessierte Bürgerinnen und Bürger über die Arbeit des DRK Kreisverband Dortmund e. V. informieren oder ein Selfie mit den anwesenden DRK-Maskottchen machen.

Leider lockte der Dauerregen an diesem Nachmittag nicht viele Menschen in Fußgängerzone. Die, die dem Regen trotzten, wurden mit einem heißen Kaffee am DRK Stand gewärmt.


<- Zurück zu: Nachrichtenarchiv