Sie sind hier: Startseite

18.11.2017
Einsatzübung des DRK Dortmund in Altena

Am Samstag, den 18. November 2017 fand in Altena die gemeinsame Einsatzübung von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern der Einsatzeinheiten des DRK Kreisverbandes Dortmund und der Berufsfachschule Rettungsdienst statt. Mehr als 70 Einsatzkräfte waren je Übungslage zeitgleich im Einsatz.


Wir retten bei jedem Wetter

Gemeinsam mit der Feuerwehr in Altena, DRK Altena, Technischen Hilfswerk Altena, Lüdenscheid, Soest und den Helfer/-innen der realistischen Unfalldarstellung wurde in drei schwierigen Einsatzlagen die Zusammenarbeit von Einsatzkräften der verschiedenen Organisationen geübt.

Gleichzeitig wurden die Übungen genutzt, um die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Lehrganges "Organisatorischer Leiter Rettungsdienst" (OrgL) abschließend zu prüfen.

In der ersten Einsatzlage an einer nur schwer zu befahrenden Wohnstraße kam es zu einer Explosion in einem Wohnhaus. Mehr als 20 Bewohner mussten gerettet und im Anschluss medizinisch versorgt werden. Bei der zweiten Einsatzlage wurde eine Gruppe von Besuchern in einer Staumauer von einem Feuer überrascht. Die letzte Einsatzlage wurde bei Dunkelheit durchgeführt, mehrere Fahrzeuge waren in einem Waldstück bei einem Verkehrsunfall verunglückt. Jeder der drei Einsatzlagen zeigte, wie wichtig eine gute Zusammenarbeit ist, um schnell und effizient zum Wohle der betroffenen Beteiligten handeln zu können.

Die Prüflinge der Berufsfachschule für den Rettungsdienst konnten zeigen, dass die 80-stündige Ausbildung zum OrgL erfolgreich war.

Film zur Einsatzübung

Explosion im Wohnhaus

Feuer in der Staumauer

Schwerer Verkehrsunfall


<- Zurück zu: Nachrichtenarchiv