Sie sind hier: Startseite

15.12.2017
Neues Einsatzfahrzeug…

…für die ehrenamtliche Sondereinsatzgruppe Rettungsdienst des DRK Kreisverbandes Dortmund e. V.


v.ln.r. Firma Rotte, M. Ratta (DRK), L. Schulz (DRK)

Am Freitag, den 15. Dezember 2017 wurde Lasse Schulz und Mario Ratta das gebrauchte und generalüberholte Einsatzfahrzeug für die DRK Sondereinsatzgruppe Rettungsdienst von der Firma Rotte übergeben.

Bei dem Vito 116 CDI von Mercedes-Benz, welches das DRK Dortmund nur dank seiner Fördermitglieder und Spender als Ersatzbeschaffung kaufen konnte, handelt es sich um einen Mannschaftstransporter, der u. a. auch mit Notfallrucksäcken für die Erstversorgung von schwerstverletzten Patienten ausgestattet wird. Weiterhin wird das Einsatzfahrzeug entsprechend der Vorgaben noch beklebt und mit Digitalfunk versehen.

Die Sondereinsatzgruppe Rettungsdienst (DRK SEG RD) unterstützt den Regelrettungsdienst in Dortmund bei größeren Schadenslagen oder Katastrophen, um die zeitkritische Versorgung von Notfallpatienten jederzeit sicherstellen zu können.

Die ehrenamtlichen Mitglieder der DRK SEG RD sind 365 Tage im Jahr, 24 Stunden täglich erreichbar und können in kürzester Zeit ausrücken. Schon mehrfach fand in diesem Jahr eine entsprechende Alarmierung seitens der Leitstelle der Feuerwehr statt. Sämtliche Mitglieder der DRK SEG RD haben eine rettungsdienstliche Ausbildung die vom Rettungshelfer, über den Rettungssanitäter, bis hin zum Notfallsanitäter reicht. Die Führungskräfte der DRK SEG RD verfügen zudem über eine Ausbildung zum organisatorischen Leiter Rettungsdienst und Verbandführer.

Dieses ehrenamtliche Engagement ist nur möglich durch den persönlichen Einsatz jeden einzelnen Rotkreuzhelfers und die Bereitschaft von Fördermitgliedern und Spendern die Arbeit des Deutschen Roten Kreuzes finanziell zu unterstützen.

Spenden auch Sie Zeit für ehrenamtliches Engagement oder unterstützen Sie uns mit Geld.


<- Zurück zu: Nachrichtenarchiv