Sie sind hier: Startseite

01.05.2014
Und wieder Tanz in den Mai…

in der Nacht vom 30. April auf den 1. Mai 2014 fand in den Dortmunder Westfalenhallen die May-Day 2014 statt. Ein routinierter Einsatz für die Rotkreuzhelfer des DRK in Dortmund, welchen sie gemeinschaftlich mit dem Helfern des Arbeiter-Samariter-Bund und Malteser-Hilfsdienst absolvierten.


In diesem Jahr waren Führungskräfte aus den DRK Kreisverbänden Reutlingen und Düsseldorf in der ersten Schicht sowie aus den DRK Kreisverbänden Aalen und Schwäbisch Gmünd in der zweiten Schicht als Gäste in der DRK-Einsatzleitung zur Hospitation eingesetzt.

 

Zeitweise müssen mehr als 80 Einsatzkräfte des Sanitätswach- und Rettungsdienstes durch den 17-stündigen Einsatz geführt werden.

 

Die Einsatzleiter Marc Schröer und Thorsten Hellwetter sowie u. a. der Kreisverbandsarzt Dr. Udo Schniedermeier konnten sich im Laufe des Einsatzes mit den Gästen in der DRK-Einsatzleitung über verschiedene Vorgehensweisen zur Gefahrenabwehr im Rahmen des Sanitätswachdienstes austauschen. Hierzu zählt auch die Vorstellung einer Softwarelösung des Kreisverbandes Dortmund zur Einsatzabwicklung.

 

Rotkreuzhelfer aus Baden-Württemberg und Düsseldorf konnten schon mehrfach das DRK in Dortmund bei Großveranstaltungen wie z. B. den BVB-Meisterfeiern mit ehrenamtlichen Helfern unterstützen.

 

Der kooperative Austausch innerhalb der Rotkreuzfamilie ist ein wichtiger Bestandteil der täglichen Arbeit im Roten Kreuz.


<- Zurück zu: Nachrichtenarchiv