fsj-header.jpg Foto: R. Wichert / DRK e.V.
Freiwilliges Soziales JahrFreiwilliges Soziales Jahr

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Engagement
  3. Freiwilliges Soziales Jahr

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)

Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) ist ein gesetzlich abgesichertes soziales Bildungsjahr für junge Menschen. Im FSJ leisten Jugendliche und junge Erwachsene praktische Arbeit in den Einrichtungen des DRK Kreisverband Dortmund und nehmen daneben an persönlichkeitsbildenden Seminaren teil.

Das FSJ beim Deutschen Roten Kreuz in Dortmund bietet Jugendlichen ein Jahr der Orientierung und Bildung, in dem sowohl berufliche als auch persönliche Kompetenzen weiter entwickelt werden können.

Die Tätigkeitsfelder sind u. a.

  • Ausbilder für Erste-Hilfe und Sanitätsdienst
  • Begleitung von älteren Menschen im DRK-Altenhilfezentrum und betreuten Wohnen
  • Rettungs- und Sanitätswachdienst z. B. als Rettungshelfer
  • Hausnotruf

Einsatzorte sind die Kreisgeschäftsstelle des DRK sowie die Einrichtungen im Stadtgebiet von Dortmund.

Wenn Sie zwischen 16 und 27 Jahre alt sind und Lust haben sich zu engagieren, dann ist ein FSJ beim Deutschen Roten Kreuz in Dortmund für Sie genau das Richtige!

Bei uns kannst du:

Das Freiwillige Soziale Jahr des DRK. Foto: A. Zelck / DRK e.V.
Das Freiwillige Soziale Jahr des DRK.

 

  • eigene Fähigkeiten austesten
  • Sicherheit gewinnen
  • Grenzen kennenlernen
  • dich weiterbilden und Neues lernen

Der pädagogisch begleitete praktische Einsatz wird durch regelmäßig stattfindende Seminare zu unterschiedlichen Themen ergänzt. Neben arbeitsfeldbezogenen, fachlichen und gesellschaftspolitischen Themen wird der Austausch und die Aufarbeitung der Erfahrungen unter fachkundiger Anleitung ebenso zu den Seminareinheiten gezählt.

  • Wie finden Sie die richtige Einsatzstelle?

    Das DRK bietet aufgrund der Vielzahl von Einrichtungen gute Möglichkeiten, eine den individuellen Interessen und Fähigkeiten der Jugendlichen entsprechende Einsatzstelle zu finden. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der regionalen DRK-Träger klären dies in einem persönlichen Gespräch mit den Interessenten. Es besteht in vielen Fällen die Möglichkeit, einen Tag lang bei der vorgesehenen Einsatzstelle zu hospitieren.

    Der Beginn eines Freiwilligendienstes kann mit dem Träger individuell vereinbart werden. In der Regel beginnt der Freiwilligendienst jedoch zum 1. September eine Jahres. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten ein angemessenes monatliches Taschengeld. Freiwillige sind während ihrer freiwilligen Dienstzeit grundsätzlich Mitglied in der gesetzlichen Renten-, Unfall-, Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung. Alle Sozialversicherungsbeiträge werden vom Träger bzw. von der Einsatzstelle gezahlt. DRK-Träger oder Einsatzstelle können Unterkunft, Verpflegung und Arbeitskleidung zur Verfügung stellen. Können Unterkunft, Verpflegung und Arbeitskleidung nicht zur Verfügung gestellt werden, können Geldersatzleistungen gezahlt werden. Ob und in welchem Umfang Unterkunft, Verpflegung und Arbeitskleidung zur Verfügung gestellt oder Geldersatzleistungen dafür gezahlt werden, ist bei dem jeweiligen DRK-Träger bzw. Einsatzstelle zu erfragen.

    Weitere Auskünfte erteilen die FSJ-Träger des DRK (siehe oben), die auch die Anmeldungen entgegen nehmen.

  • Wird das Freiwillige Soziale Jahr vergütet?

    Für eine Teilnahme an einem FSJ entstehen keine Kosten außer der klassischen Lebenshaltungskosten. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten ein angemessenes monatliches Taschengeld. Freiwillige sind während ihrer Dienstzeit grundsätzlich Mitglied in der gesetzlichen Renten-, Unfall-, Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung. Alle Sozialversicherungsbeiträge werden vom Träger bzw. von der Einsatzstelle gezahlt. Zusätzlich besteht für Freiwillige im FSJ Anspruch auf Kindergeld bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres.

  • Wo erhalte ich weitere Informationen?

    Weitere Informationen zum FSJ beim DRK erhältst du bei der FSJ-Koordinierungsstelle des DRK Kreisverband Unna.

    Die Bewerbung ist ebenfalls beim DRK in Unna einzureichen:

    DRK-Kreisverband Unna e. V.

    Hinweis: Dieser Link führt auf die Seite eines anderen Anbieters und Sie verlassen unsere Webseite.