Außerordentliche Kreisversammlung 2024Außerordentliche Kreisversammlung 2024

Außerordentliche Kreisversammlung 2024

Einladung zur Außerordentlichen Mitgliederversammlung

Hiermit laden wir alle Mitglieder des Deutschen Roten Kreuzes, Kreisverband Dortmund e. V. zur außerordentlichen Kreisversammlung ein, die am Freitag, den 7. Juni 2024, um 19.00 Uhr im DRK-Ausbildungszentrum, Schleefstraße 2d in 44287 Dortmund stattfindet. Anlass für diese außerordentliche Kreisversammlung ist die Entscheidung der Kreisversammlung über eine neue Satzung des Kreisverbandes zur Einführung eines hauptamtlichen Vorstandes mit ehrenamtlichem Präsidium, basierend auf der Mustersatzung des Landesverbandes.

Tagesordnung:

1.        Begrüßung

2.        Feststellung der fristgerechten Einladung und der Beschlussfähigkeit, Benennung Schriftführer*in.

3.        Aussprache zur Satzungsänderung.

4.        Beschluss der neuen Satzung mit hauptamtlichem Vorstand und ehrenamtlichem Präsidium.

Der Entwurf der neuen Satzung, mit Zustimmung des DRK-Landesverbandes Westfalen-Lippe e. V., sowie die alte Satzung liegen in der Kreisgeschäftsstelle* zur Einsicht aus.

Weiterhin kann der Entwurf der neuen Satzung sowie die alte Satzung auf der Homepage des DRK-Kreisverbandes und ein Informationsschreiben unter www.drk-dortmund.de/kreisversammlung.html eingesehen werden.

*Geschäftsstunden der Kreisgeschäftsstelle, Montag bis Donnerstag von 09.00 bis 16.00 Uhr, in der DRK-Kreisgeschäftsstelle, Beurhausstr. 71, 44137 Dortmund.

Bitte das Mitgliedsbuch bzw. den Mitgliedsausweis mitbringen.

Deutsches Rotes Kreuz

Kreisverband Dortmund e. V.

 

Rebecca Ackerschott    Michael Stommel

Vizepräsidentin              Vizepräsident

Informationen zur Satzungsumstellung

In der folgenden Anlage sind ergänzende Informationen zur Satzungsänderung zu finden. 

Satzungsentwurf

Hier finden sie den Satzungsentwurf für den DRK Kreisverband Dortmund e.V. für einen hauptamtlichen Vorstand mit ehrenamtlichen Präsidium. Dieser Entwurf ist vorbehaltlich der Zustimmung des DRK Landesverbandes Westfalen Lippe und der Zustimmung des Rechtspflegers beim Amtsgericht.

Mustersatzung Landesverband Westfalen-Lippe