Pflegefachfrau / PflegefachmannErste Hilfe Fort-Bildung

Sie befinden sich hier:

  1. Ausbildungszentrum
  2. Pflegeschule
  3. Pflegefachfrau / Pflegefachmann

Generalistische Pflegeausbildung

Herzlich Willkommen bei der

DRK Pflegeschule Dortmund

 

Die Ausbildung zum*r Pflegefachmann*frau erwartet fachliche und personale Kompetenzen. Mittels dieser Kompetenzen wird der / die zukünftige Pflegefachmann*frau die Fähigkeit erlangen, selbständige, umfassende und prozessorientierte Pflege von Menschen durchzuführen (siehe § 5 Abs. 1 PflBG).

Der Gesetzgeber hat hierzu die drei Pflegeberufe (Altenpflege, Gesundheits- und Kinderkrankenpflege und Gesundheits- und Krankenpflege) in eine gemeinsame Ausbildung zusammengefasst.

An der DRK Pflegeschule Dortmund möchten wir Ihnen anbieten, sich mit allen Altersstufen in akuten (Krankenhaus), dauerhaften-stationären (Pflegeheim) sowie akuten und dauerhaften (ambulante Pflege) Pflegesituationen auseinander zu setzen.

Wir möchten Ihnen den Raum anbieten, Ihre Lernkompetenz sowie die Fähigkeit das erworbene Wissen in die Praxis zu übertragen und ihre Selbstreflektion zu entwickeln.

Das Lebenslange Lernen wird dabei (so wie es der Gesetzgeber vorgibt) den Rahmen der gesamten Ausbildung prägen.

 

Was ist das Ziel der Ausbildung?

Der Pflegefachmann / die Pflegefachfrau soll insbesondere:

  • Pflegerisch vorbehaltene Tätigkeiten selbständig durchführen (§ 4 PflBG)
    • Erhebung und Feststellung des individuellen Pflegebedarfs
    • Organisation, Gestaltung und Steuerung des Pflegeprozesses
    • Analyse, Evaluation, Sicherung und Entwicklung der Qualität der Pflege
  • Durchführung und Dokumentation der Pflege umsetzen
  • Beratung, Anleitung und Unterstützung von zu pflegenden Menschen gestalten
  • Wiederherstellen und Förderung bei körperlichen und kognitiven Einschränkungen
  • Einleitung von lebenserhaltenden Sofortmaßnahmen beherrschen
  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit gestalten
  • Durchführung von ärztlich angeordneten Maßnahmen
    • Medikamentengaben
    • Wundmanagement
    • Inkontinenzversorgung etc.
  • Ethisch fundiertes Pflegeverständnis entwickeln

 

Was müssen Sie mitbringen?

  • mittlerer Schulabschluss (Realschulabschluss)
  • Hauptschulabschluss in Verbindung mit:
    • abgeschlossener Berufsausbildung (mind. 2-jährig)
    • abgeschlossener Pflegefachassistentenausbildung
    • abgeschlossener Pflegeassistenz- bzw. Altenpflegehelferausbildung
  • erfolgreicher Abschluss einer 10-jährigen allg. Schulbildung (Hauptschule Klasse 10)
  • gute Kenntnisse der deutschen Sprache
  • persönliche und gesundheitliche Eignung

 

Was wünsche wir uns von Ihnen?

  • Freude im Umgang mit anderen Menschen aller Altersstufen
  • Interesse an den verschiedenen Versorgungsbereichen (langzeitstationäre Pflege, ambulante Pflege, akute Pflege)
  • Einfühlungsvermögen
  • Freude daran, anderen Menschen zuzuhören
  • Freude an dem Erwerb von neuem Wissen
  • Erstes „Hineinschnuppern“ in die Pflege durch ein Pflegepraktikum

 

Was bieten wir Ihnen?

  • ein hochmotiviertes Team mit Abschlüssen in der Pflegepädagogik (Master und Bachelor) und weiteren pädagogischen Ausbildungen.
  • Unterstützung in Ihrem Lernprozess zum Lebenslangen Lernen
  • Neben Unterrichtsräumen bieten wir Ihnen zum selbstorganisiertem Lernen einen offenen Lerncampus (Open Space) an
  • Das praktische Lernen findet in den neu eingerichteten Skills Lab Räumen statt. Hier finden Simulationen in allen drei Versorgungsbereichen (Krankenhaus, Pflegeheim, amb. Pflege) statt.

 

Wo findet die praktische Ausbildung statt?

  • die praktische Ausbildung findet bei dem sog. Träger der praktischen Ausbildung statt.
  • Der Ausbildungsträger kann sowohl in
    • der ambulanten Pflege
    • der stationären Langzeitpflege (Altenheim) als auch in
    • der akuten Pflege (Krankenhaus) sein.
  • Als ehemalige Schule der Altenpflege haben wir viele Kooperationspartner in der ambulanten Pflege und der stationären Langzeitpflege.
    Wir können Ihnen gerne behilflich sein, einen Ausbildungsträger zu finden.

 

Wie läuft die Ausbildung ab?

 

Dauer der Ausbildung 3 Jahre, die ersten sechs Monate gelten als Probezeit
Theorie- und Praxisphasen Die Ausbildung findet in wechselnden Blöcken zw. theoretischer und praktischer Ausbildung statt.
Verteilung der Ausbildungsstunden insgesamt beträgt die Ausbildung mindestens 4.600 Stunden
theoretischer
Unterricht:    
2.100 Unterrichtsstunden
Ausbildungsblöcke mit durchschnittlich 36 Unterrichtsstunden pro Woche
Unterrichtszeiten zwischen 8.15 Uhr und 15:30 Uhr
praktische
Ausbildung:
2.500 Stunden praktische Ausbildung
  • Orientierungseinsatz 400 Stunden beim Ausbildungsträger
  • Pflichteinsätze jeweils 400 Stunden stationäre Akutpflege,
                               stationäre Langzeitpflege, ambulante Akut-/
                               Langzeitpflege
  • Pflichteinsatz 120 Stunden pädiatrische (Kinder) Versorgung
  • Pflichteinsatz 120 Stunden psychiatrische Versorgung
  • Vertiefungseinsatz im dritten Ausbildungsjahr 500  h beim Ausbildungsträger
  • Wahleinsätze 160 h
 
Ausbildungsvergütung aktuell erhalten Auszubildende im TVöD: Tabelle gültig 01.03.2019 bis 31.08.2020 (Öffentlicher-Dienst.Info - TVoeD - Auszubildende (oeffentlicher-dienst.info)
1. Ausbildungsjahr 1.018,26 €
2. Ausbildungsjahr 1.068,20 €
3. Ausbildungsjahr 1.114,02 €
  Diese Angaben gelten als Orientierung. Ausbildungsträger können andere Tarife oder ohne Tarifbindung sein. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrem zukünftigen Ausbildungsträger.
Prüfung am Ende des dritten Ausbildungsjahres erfolgt eine Abschlussprüfung aus jeweils einem schriftlichen, praktischen und mündlichen Teil
  - schriftlich: drei Klausuren á 120 Min. - mündlich: freier Vortrag und Fachdiskussion 45 Min - praktische Prüfung über 2 Tage (1. Tag Pflegeplanung, 2. Tag 4 Stunden Durchführung der Pflege)
Zwischenprüfung zum Ende des 2. Ausbildungsjahres ist eine Zwischenprüfung durchzuführen

 

 

Wie kann ich mich bewerben?

Wenn Sie uns kennenlernen wollen, nehmen Sie an unserem Bewerbungsverfahren teil. Schicken Sie uns folgende Bewerbungsunterlagen zu:

  • Bewerbungsanschreiben
  • Lebenslauf
  • Kopie des Schulabschlusszeugnisses
  • Nachweis beruflicher Tätigkeiten bzw. absolvierter Praktika

Ab Jahresbeginn führen wir regelmäßig (ca. alle 4 Wochen) ein Auswahlverfahren und Bewerbungsgespräche durch.

 

Wann beginnt die Ausbildung?

jeden 01. April und jeden 01. Oktober starten wir mit einem Ausbildungskurs

Ihre Bewerbung richten Sie bitte an:

Deutsches Rotes Kreuz
Kreisverband Dortmund e.V.
DRK Pflegeschule Dortmund
Schleefstraße 2D
44287 Dortmund
Tel: 0231 1810 7002
Pflegeschule@DRK-Dortmund.de

WICHTIG! Sie müssen sich auch bei einem Ausbildungsträger der praktischen Ausbildung bewerben. Erkundigen Sie sich, ob dieser Ausbildungsträger mit der DRK Pflegeschule Dortmund kooperiert.

Das Team der DRK Pflegeschule Dortmund, freut sich auf Ihre Bewerbung!