Begegnung vor OrtBegegnung vor Ort

Begegnung VorOrt

Ihre Ansprechpartnerin

Frau
Hildegard Schönig

Projektleitung

Telefon: 02 31 / 18 10 - 250

Hildegard.Schoenig(at)DRK-Dortmund.de

Deipenbeckstraße 37
44388 Dortmund

„Begegnung VorOrt“ ist der Name des Projektes, mit dem die Stadt Dortmund und die Verbände der Freien Wohlfahrtspflege die Begegnungsarbeit für Senior*innen in den Stadtbezirken stärken wollen.

Die offene Senior*innenarbeit in Dortmund blickt auf eine lange Geschichte und vielfältige Aktivitäten zurück. Die Verbände der freien Wohlfahrtspflege übernehmen als wichtiger Partner der Stadt Dortmund eine zentrale Aufgabe in der Aufrechterhaltung und Weiterentwicklung der sozialen Infrastruktur in unserer Stadt.

Dortmund ist eine Stadt mit vielen Begegnungsmöglichkeiten. Die meisten werden von den Ehrenamtlichen der Wohlfahrtsverbände organisiert. Stadtweit gibt es ca. 150 Begegnungsstätten in Trägerschaft der Verbände und Kirchengemeinden sowie der Stadt Dortmund in unterschiedlicher Größe. Begegnungsstätten sind wohnortnahe Treffpunkte für ältere Menschen. Oft sind sie die einzigen Orte, die Sozialbezüge ermöglichen. Insbesondere vor dem Hintergrund der Zunahme der Anzahl älterer und hochaltriger Menschen kommt den Einrichtungen in Zukunft noch eine wesentlich größere Bedeutung zu.

Obwohl Lebensstile und Interessen sich verändern: Menschen in jedem Lebensalter wollen Kontakte pflegen und sich in ihrer Nachbarschaft wohlfühlen – heute und auch in Zukunft.

Die Stadt Dortmund fördert seit 2020 Mitarbeiter*innen, die verbandsübergreifend im Stadtbezirk aktiv sind. Sie unterstützen Treffs und geben praktische Hilfe. So entstehen gemeinsame Aktionen vor Ort und neue Kontaktmöglichkeiten für Menschen in jedem Lebensalter.

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf, vorzugsweise per Email: begegnungluetgendortmund@drk-dortmund.de