Ukraine-Hilfe_header.jpg Foto: Gero Breloer / DRK
Ukraine-HilfeUkraine-Hilfe

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Engagement
  3. Ukraine-Hilfe
Foto: Clemens Bilan / DRK

Der DRK Kreisverband Dortmund e. V. unterstützt als Wohlfahrtsverband gemeinsam mit den anderen Dortmunder Wohlfahrtsverbänden die ukrainischen Flüchtlinge in Dortmund.

AWO, Caritas, Diakonie, Deutsches Rotes Kreuz, Paritätischer Wohlfahrtsverband und Jüdische Kultusgemeinde arbeiten Hand in Hand für die notleidenden Menschen aus der Ukraine.

Die Caritas Dortmund hat eine Hotline für Hilfesuchende eingerichtet. Dabei wird die Hotline durch ukrainisch und russisch sprechende Mitglieder der Jüdischen Kultusgemeinde unterstützt.

Die Nummer der Hotline lautet: (02 31) 72 60 60 60

Aktiv werden

Das DRK Dortmund hat eine Emailadresse eingerichtet, an die sich Menschen wenden können, die das DRK bei den Hilfsangeboten für Menschen aus der Ukraine in Dortmund unterstützen möchten:

ukraine-hilfe(at)drk-dortmund.de

Geldspenden

Foto: Gero Breloer / DRK

Wenn Sie die Arbeit des Deutschen Roten Kreuzes in den ukrainischen Nachbarländern und die humanitäre Hilfe unserer Schwester-Gesellschaft des Ukrainischen Roten Kreuzes unterstützen wollen, können Sie dies mit einer Geldspende tun:

Deutsches Rotes Kreuz
IBAN: DE63370205000005023307
BIC: BFSWDE33XXX
Stichwort: Nothilfe Ukraine

Die Arbeit unseres Ehrenamtes in Dortmund können Sie mit einer SMS an die 81190 mit dem Stichwort DRKDO unterstützen (4,-€/SMS).